06. November 2018 um 16:52 Uhr

Person in Notlage→ Marienthal

            Einsätze 2018             

WetterOnline
Das Wetter für
Eckartsberga
mehr auf wetteronline.de

Besucherzähler

Besucher seit dem 01.10.2011

Fahrzeugabkürzungen Feuerwehr

AB = Abrollbehälter

Eine mit Bindestrich angehängte Buchstabenkombination kennzeichnet die Beladung für den speziellen Einsatzzweck; es gibt u. a.:
AB-A      = Atemschutz 
AB-G      = Gefahrgut
AB-Öl     = Ölbeseitigung

AL = Anhängeleiter

Zwei angehängte, durch einen Bindestrich verbundene Zahlen kennzeichnen die Nennrettungshöhe in m und die Nennausladung in m.

DL = Drehleiter

Zwei angehängte, durch einen Bindestrich verbundene Zahlen kennzeichnen die Nennrettungshöhe in m und die Nennausladung in m.

DLK = Drehleiter mit Korb

Zwei an das Kurzzeichen angehängte, durch einen Bindestrich verbundene Zahlen kennzeichnen die Nennrettungshöhe in m und die Nennausladung in m.

ELW = Einsatzleitwagen

Eine angehängte Ziffer kennzeichnet die Fahrzeuggröße; genormt sind ELW 1, ELW 2, ELW 3.

FLF = Fluglöschfahrzeug

Flugfeldlöschfahrzeuge sind große, in Deutschland nicht genormte Feuerwehrfahrzeuge die den Brandschutz auf Flugbetriebsflächen sicherstellen.

FwK = Feuerwehrkran

Ein FAeuerwehrkran ist ein für die Belange der Feuerwehr ausgerüsteter Autokran.

FwA = Feuerwehranhänger

Eine mit Bindestrich angehängte Buchstabenkombination kennzeichnet die Beladung für den speziellen Einsatzzweck; es gibt u. a.: 
FwA-K     = Kohlendioxid
FwA-LM   = Lichtmast 
FwA-Öl    = Ölbeseitigung

GM = Gelenkmast mit Bühne

Ein Teleskopmast (TM) bzw. ein Teleskopmastfahrzeug (TMF) ist ein Hubrettungsfahrzeug der Feuerwehr  

GW = Gerätewagen

Eine mit Bindestrich angehängte Buchstabenkombination kennzeichnet die Beladung für den speziellen Einsatzzweck; es gibt u. a.: 
GW-G        = Gefahrgut 
GW-L       = Logistik
GW-Öl       = Ölbeseitigung 

HLF = Hilfeleitungs-löschfahrzeuge

Hilfeleistungslösch-gruppenfahrzeug ist die Bezeichnung für einen Typ deutscher Feuerwehr-fahrzeuge erschiedener Größenordnung.

LF = Löschgruppen-fahrzeuge

Löschgruppenfahrzeug ist die Bezeichnung für einen Typ deutscher Feuerwehr-fahrzeuge verschiedener Größenordnung.

 

 

LB = Löschboot

Ein Löschboot (LB) ist die allgemeine Bezeichnung für Wasserfahrzeuge, die speziell für Zwecke der Feuerwehr, Katastrophenschutzes oder vergleichbarer Institutionen ausgerüstet und besetzt sind.

 

 

MTW = Mannschafts-transportwagen

Ein Mannschafts-transportwagen (MTW), seltener auch Mannschaftstransport-fahrzeug (MTF) oder inoffiziell Mannschafts-wagen genannt,dient zum transport von Einsatzpersonal.

MZB = Mehrzweckboot

Die Aufgaben eines Mehrzweckbootes sind mannigfaltig und von der jeweiligen genauen Ausführung abhängig. Grundsätzlich lassen sich folgende Hauptfunktionen festhalten:Rettung und Bergung von Personen, Tieren und Gütern,Transport von Personen und Geräten

RW = Rüstwagen

Dazu steht umfangreiches Werkzeug  und Spezialgerät zur Verfügung, mit dem Personen nach Verkehrsunfällen aus ihren Fahrzeugen befreit werden, umweltschädigende Substanzen aufgefangen, Einsatzstellen ausgeleuchtet und andere Aufgaben erfüllt werden können.

SW = Schlauchwagen

Eine angehängte Zahl kennzeichnet den Schlauchvorrat in m

TLF = Tanklöschfahrzeug

Zwei angehängte, mit einem Schrägstrich verbundene Zahlen kennzeichnen den Nennförderstrom in 100 l/min und den Wasservorrat in 100 l.

TSF-W = Tragkraftspritzen-fahrzeug mit Wasser

Das Tragkraftspritzenfahrzeug ist ein Feuerwehrfahrzeugtyp bei den deutschen Feuerwehren, der in zwei Bauformen genormt ist. Ihren Namen erhielten diese Fahrzeuge durch ihre entnehmbare Feuerlöschkreiselpumpe (Tragkraftspritze) zur Brandbekämpfung. 

VRW = Vorausrüstwagen

Die Fahrzeuge werden bei entsprechenden Einsätzen oft als erstes besetzt. Die Stärke der Besatzung, Ausrüstung und das zugrundeliegende Fahrzeug variieren örtlich sehr stark. Das Einsatzkonzept VRW ist vor allem im Süden Deutschlands verbreitet, in anderen Regionen hingegen kaum anzutreffen

WLF = Wechsellader-fahrzeug

Das Wechselladerfahrzeug ist ein Feuerwehrfahrzeug, das mehrere Hauptaufgaben in einem Fahrzeug vereint. Wechselladerfahrzeuge dienen dem Transport von in oder auf austauschbaren Abrollbehältern verlasteten, feuerwehrtechnischen Einsatzmitteln.


Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2017 Freiwillige Feuerwehr Stadt Eckartsberga