09. Oktober 2019 18:47 Uhr

Hilfeleistung→ RTW festgefahren

Einsätze 2019  Einsatzstellen 2019

Besucherzähler

Besucher seit dem 01.10.2011

Der Start in die Heizsaison bringt auch wieder die Gefahren von Kohlenmonoxid (CO) in den eigenen 4-Wänden mit sich. Das Atemgift kann man nicht sehen ?, riechen ?? oder schmecken ? und löst keine typischen Symptome wie Husten oder Atemnot aus.

Wie kann ich mich schützen?
⚠️ Regelmäßige Wartung von Heizungen, Gasthermen und Durchlauferhitzern
⚠️ Regelmäßige Kontrolle des Schornsteins durch den Schornsteinfeger
⚠️ Umluft- statt Ablufthauben in Küchen installieren
⚠️ Ablufthaube bei geschlossenen Fenstern nicht zur gleichen Zeit wie die Gastherme betreiben
⚠️ Geprüfte und zugelassene Kohlenmonoxid-Melder installieren
 Unter keinen Umständen einen Holzkohlegrill oder einen Heizstrahler/Heizpilz in Wohnung oder Garage nutzen

Ein Kohlenmonoxid-Melder löst Alarm aus - was tun?
❗️ Verlasse umgehend das Gebäude mit allen in der Wohnung anwesenden Personen
❗️ Öffne Türen und Fenster, sofern möglich
❗️ Nimm dein Mobiltelefon mit und ruf den Notruf 112
❗️ Warte draußen auf die Einsatzkräfte
❗️ Informiere nach Möglichkeit weitere Nachbarn über die Gegensprechanlage oder telefonisch
‼️ Gehe nicht zurück ins Haus

Weitere Informationen erhältst du auf der Website der Kampagne CO-macht-KO - www.co-macht-ko.de


Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2017 Freiwillige Feuerwehr Stadt Eckartsberga