06. November 2018 um 16:52 Uhr

Person in Notlage→ Marienthal

            Einsätze 2018             

WetterOnline
Das Wetter für
Eckartsberga
mehr auf wetteronline.de

Besucherzähler

Besucher seit dem 01.10.2011

Was tun im Brandfall?

Wenn es brennt, bleiben einem oft nur wenige Sekunden bis Minuten, bevor der Rauch oder die Flammen einem den Fluchtweg abschneiden und schließlich zur Lebensgefahr werden. Im folgenden möchten wir Ihnen die richtigen Schritte bis zum Eintreffen der Feuerwehr erläutern!

 Verhalten bis zum Eintreffen der Feuerwehr

  • bevor Sie irgendetwas unternehmen, sollte immer zuerst die Feuerwehr über den Notruf 112 alarmiert werden (6 W Regel beachten).
  • verständigen Sie andere Mitbewohner! Falls erforderlich und möglich, bringen Sie sie aus dem Gefahrenbereich, wenn nicht möglich, teilen Sie es den Rettungskräften mit.
  • wenn möglich, halten Sie Türen verschlossen, um die Ausbreitung des Rauches zu vermeiden.
  • benutzen Sie unter keinen Umstäden Aufzüge! Es herrscht Erstickungsgefahr, wenn sich der Aufzugsschacht mit Rauch füllt oder Sie in ein verrauchtes Stockwerk fahren, reagieren die Lichtschranken nicht und die Tür schließt nicht mehr (eine Rauchvergiftung kann schon nach 2 Minuten tödlich sein!).
  • vergewissern Sie sich, dass Anfahrten und Zugänge für die Feuerwehr freigehalten werden.
  • unternehmen Sie keinesfalls Löschversuche eines größeren Brandes. Nur, wenn es sich um ein Entstehungsbrand, beispielsweise um eine umgekippte Kerze handelt.
  • weisen Sie die Rettungskräfte ein.
  • geben Sie dem Einsatzleiter eine kurze Auskunft über:
    • die Lage der Brandstelle
    • die Ausdehnung des Brandes (im Gebäude)
    • über gefährliche Stoffe in der Nähe des Brandes oder im Gebäude (z.B. Gasflaschen)
    • Zugangswege zum Brandherd
    • Hinweise auf gefährdete oder vermisste Personen

 

 Wenn Sie vom Feuer oder Rauch eingeschlossen sind:

  • bewahren Sie Ruhe und Übersicht
  • bringen Sie sich in einem unverrauchten Raum in Sicherheit
  • schließen Sie die Türen hinter sich! Verdichten Sie die Ritzen und Spalten mit nassen Tüchern und Laken
  • machen Sie auf sich am Fenster aufmerksam

 


Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2017 Freiwillige Feuerwehr Stadt Eckartsberga